Großer Preis der Sparkasse Beckum

5 09 2008

05.09.2008

In der Nähe meiner Heimat Warendorf konnte ich den nicht für möglich gehaltenen zweiten Saisonsieg feiern. Beim Großen Preis der Sparkasse Beckum sorgte die letzte Sprintwertungen für die Entscheidung. Diese konnte ich gewinnen und mich zugleich über den Aufstieg in die A-Klasse freuen.

Direkt am Start hieß es wieder Attacke! Ich landete in einer 5-köpfigen Spitzengruppe mit der wir die anderen 80 Starter auf Distanz halten konnten. Nach 40 von 60 km Renndistanz hatten wir einen Rundengewinn herausgefahren und das Feld passiert. Bei den Zwischenwertungen konnte ich fleißig punkten und lag vor der letzten Wertung des Abends einen Punkt vor Alexander Nordhoff (RG Akud Rose Berlin) und Stefano Palu (Team Rolinck). Der Zielsprint musste die Entscheidung bringen. Auf dem nassen Stadtkurs in Beckum, den wir mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von über 45 km/h zurücklegten, versuchte ich dem Sturzrisiko aus dem Weg zu gehen, indem ich das Finale von der Spitze fuhr. In der letzten Kurve und auf den letzten Metern fuhr kein Fahrer vorbei… Ich war erneut aufgestiegen…! Die Gefühlswelt lässt sich nur schwer beschreiben. Am meisten hat mich gefreut, diesen Moment mit  meiner Mutter und dem Team am Tresen (Tünnes, Tobias, Thomas, Thorsten und Birgit (per Handyübertragung)) gemeinsam erleben zu dürfen.  Danke für den tollen Support!

Kirchgessner Björn GP Beckum

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: